Davy van de Ven teilt seine Erfahrung 

„Hunde waren schon immer ein Teil meines Lebens. Ich war schon in meiner Kindheit ein stolzer Hundebesitzer ", sagt der 38-jährige Davy van de Ven aus Eindhoven. „Wichtig finde ich, dass ein Hund zu meinem Lebensstil passt. Ich mag es, mit meinem Hund aktiv zu sein. Laufen, Radfahren, Wandern, solche Dinge. Ich brauche dann einen Hund, der das auch gerne macht und glücklich ist. Ich habe schon seit einer langen Zeit, fast mein ganzes Leben, immer wieder Deutsche Schäferhunde gehabt und nun seit 1,5 Jahren einen Cattledog. Energiereiche Hunde, die viel Bewegung und Herausforderung brauchen, denn als Besitzer muss man auch darauf achten, was der Hund braucht. Zumindest denke ich das! "

Von skeptisch nach überzeugt

So sicher ist sich Davy der Gesundheit seines Hundes: „Ich tue alles dafür. Gute Ernährung ist wichtig. Ich gebe meinen Hunden ein hochwertiges Naturfutter und regelmäßig frisches Fleisch. “ Davy investiert auch in Geschirre, Halsbände und sogar Schuhe. Auf unsere Frage warum er sich auch für Schuhe interessiert: „Bruno, unser Hirte, hat Arthrose und zieht sein Bein über den Boden, wenn wir wandern. Er trägt Schuhe, um sein Bein und seine Nägel zu schützen ", erklärt er. „Mein Hirte ist jetzt 10,5 Jahre alt. Das ist alt, aber sonst ist er noch gut drauf und versteht alles was um ihn herum passiert. Seine Arthrose geht nicht mehr weg, aber wenn wir spazieren gehen läuft er immer noch ganz vorne an. Als ich die Gelegenheit bekam, pHpets® Tropfen zu verwenden, war ich zuerst skeptisch. Ist es auch sicher? Was genau macht es? Ich wusste noch nichts über das Entsäuern und wie ich meinen Hund entsäuern sollte. Trotzdem habe ich damit angefangen, weil ich gutes von anderen Menschen gehört habe, die eine Entsäuerungskur gemacht hatten. "

Auf die Frage, wie er über die pHpets® Tropfen nach ein paar Monaten denkt, sagt er: „Überzeugt. Eines der ersten Dinge, die mir aufgefallen sind, war seine Nase. Seit mehr als einem halben Jahr behandeln wir die Risse in seiner trockenen Nase. Wir haben es mit Vaseline versucht, aber er leckt sie sofort ab und sie kann daher nur kurz einwirken. Nachdem wir die Tropfen für ein paar Wochen benutzt hatten, sahen wir, dass seine Nase wieder nass und schön schwarz wurde. Sein Fell sah vorher auch schon gut aus, hat aber einen noch tieferen Glanz bekommen. Besonders gefreut hat uns, dass Bruno nach dem Laufen oder Wandern nicht mehr so ​​steif war wie früher. Es scheint einfacher zu sein, sich zu bewegen. Ja, glücklich mit den Tropfen. Ich werde sie weiterhin verwenden und kann sie jedem empfehlen. "

Qualität statt Quantität

„Ich möchte Bruno und meine anderen Hunde so lange wie möglich bei mir zu haben, ich werde alles dafür tun. Aber ich denke, Lebensqualität ist wichtiger als Quantität. Und wenn ich ihnen Qualität geben kann, indem ich sie gut ernähre und auf alle Fälle so gesund wie möglich halte, muss das auch klappen “, schloss Davy mit einem Lächeln.

Bildnachweis: Dorine van de Voorden (Shoot up Fotografie)